Abi 2017

57 Abiturienten des Technischen Gymnasiums mit den Profilen Technik, Informationstechnik sowie Technik und Management erhielten am 6. Juli 2017 im Rahmen einer Abschlussfeier die Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife. 

Am Abend wurden Eltern und Familien sowie die Fach- und KlassenlehrerInnen in der feierlich geschmückten Sporthalle des Beruflichen Bildungszentrums mit einem Glas Sekt begrüßt. Im weiteren Verlauf des Abends wurden Getränke sowie belegte Brötchen gereicht.

Das offizielle Abendprogramm, das musikalisch von der Schulband begleitet wurde, eröffnete Frau StD’in Elisabeth Leowardi in ihrer Funktion als Stellvertretende Schulleiterin mit ihrer Rede an die Abiturienten und Abiturientinnen. 

Bei der sich anschließenden Ausgabe der Abiturzeugnisse konnte TG-Leiter Ralf Würz für den Abiturjahrgang 2017 einen Gesamtdurchschnitt von 2,6 verkünden und 7 Abiturienten ein Zeugnis mit einer eins vor dem Komma überreichen. Als Jahrgangsbester mit einem Preis des Fördervereins wurde Kai Schottmüller aus der TGT ausgezeichnet. Kai Schottmüller erhält darüber hinaus den Preis Pro Politik, der jährlich an Schüler und Schülerinnen mit ehrenamtlichem sozialpolitischen Engagement im Asamsaal des Ettlinger Schlosses von der Stiftung überreicht wird. 

Weitere Preise des Fördervereins gingen an die jeweils Besten in den Profilfächern: so erhielten Marco Hörter (TGT), Falko Kübler (TGI) sowie Dorian Guthmann und Yanic Sing (beide TuM) entsprechende Buchpreise für ihre sehr guten Leistungen in diesen Fächern. Dorian Guthmann durfte darüber hinaus den Preis für Physik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft entgegennehmen und auch Marco Hörter wurde mit einem weiteren Preis in Chemie von der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgezeichnet. Der Preis in Mathematik wurde an Michael Hirsch (TGI) vergeben. Die Maul-Medaille des Landes Baden-Württemberg für sehr gute Leistungen im Fach Sport erhielt Julian Broschwitz (TuM). Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern für diese besonderen Auszeichnungen. 

Nach dem offiziellen Teil der Entlassungsfeier ließen es sich die Abiturienten nicht nehmen, kleine Präsente an ihre LehrerInnen zu überreichen. Auch die Lehrer beteiligten sich am Programm mit einem Märchen der Regenbogenfarben. Gegen 22:30 endete die Entlassungsfeier in den Räumen der Schule.

18.07.2017/Be