Die Berufsschule

Die Berufsschule hat die Aufgabe, bei der Berufsausbildung als dualer Ausbildungspartner des Betriebes die berufstheoretischen Kompetenzen zu vermitteln. Darüber hinaus werden in der Berufsschule im Labor Versuche und Simulationen zur Vertiefung durchgeführt.

Ergänzt wird der Unterricht durch die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz, Englisch und Religionslehre. Der Unterricht an der Albert-Einstein-Schule erfolgt in den Berufsfeldern Elektrotechnik, Körperpflege und Metalltechnik in Teilzeitform. Die Eisenbahner im Betriebsdienst werden in Blockunterricht beschult.

Die Berufsschule führt am Ende der Ausbildung die gemeinsame, schriftliche Abschlussprüfung der Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammern und der Berufsschule durch.

Konkretere Informationen zu den an der AES ausgebildeten Berufen finden Sie unter den folgenden Links.

Ansprechpartner:

StD Rainer Gruber 0721 936-60975