Die einjährige Berufsfachschule Elektrotechnik

Die 1jährige BFS Elektrotechnik vermittelt berufsfeldweit die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte des ersten Lehrjahres für die Ausbildung zum Elektroniker/in in den Berufen des Handwerks.

Der erfolgreiche Abschluss kann als erstes Lehrjahr in einem Elekronikerberuf des Handwerks anerkannt werden.

Parallel zum Schulbesuch führen alle Schüler/-innen an einem wöchentlichen Betriebstag ein Praktikum in einem Elektrobetrieb durch. Dadurch lernen die Jugendlichen bereits frühzeitig das angestrebte Berufsbild kennen.

Die Schüler/-innen, die einen Ausbildungsvertrag erhalten haben, setzen ihre Ausbildung an der Albert-Einstein-Schule zum Elektroniker/-in Energie- und Gebäudetechnik im zweiten Ausbildungsjahr als duale Ausbildung fort.

Sollte nach Besuch der einjährigen Berufsfachschule keine Berufsausbildung eingegangen werden, so ist auf jeden Fall die Berufsschulpflicht erfüllt.

Weiter Informationen finden Sie rechts unter "Downloads".

Ansprechpartner:

StR Andreas Löhlein (0721 936-60984)
Email: andreas.loehlein@aesettlingen.de

Aufnahmebedingungen

Abschluss der Hauptschule oder Nachweis eines mindestens gleichwertigen Bildungsstandes

Ausbildungsvorvertrag/ Ausbildungsplatzzusage. In Ausnahmefällen kann der Schulleiter auch Bewerber ohne Ausbildungsvorvertrag bzw. Ausbildungsplatzzusage aufnehmen

Abschlussprüfung

Am Ende der einjährigen Berufsfachschule werden die berufspraktischen Fertigkeiten und Kenntnisse in einer praktischen Prüfung festgestellt. In den Theoriefächern ist die im Verlauf des Schuljahres erbrachte Leistung für einen erfolgreichen Abschluss maßgeblich.