Die zweijährige Berufsfachschule für Elektrotechnik/Metalltechnik

zweijährige Berufsfachschule für Elektrotechnik / Metalltechnik bietet eher praktisch veranlagten und technisch interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, in zwei Jahren die Fachschulreife (= Mittlere Reife) zu erreichen.

Die Schüler erweitern und vertiefen ihre Allgemeinbildung und erhalten durch den Unterricht in berufsfeldspezifischen Fächern sowie durch intensive Werkstattpraxis und Laborversuche eine berufliche Grundausbildung im Berufsfeld Elektrotechnik bzw. Metalltechnik.

Diese berufliche Grundausbildung entspricht den Ausbildungsinhalten des ersten Jahres einer entsprechenden Berufsausbildung.

Der erfolgreiche Besuch dieser Schulart eröffnet zahlreiche Wege der Aus- und Weiterbildung:

  • Die Berufsausbildung zum qualifizierten Facharbeiter in Industrie oder Handwerk kann um ein Jahr verkürzt werden.
  • Die Weiterbildung zum Techniker oder Meister wird erleichtert.
  • Ein Notendurchschnitt von 3,0 in den Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik ermöglicht den Besuch eines beruflichen Gymnasiums. Dieses führt in drei Jahren zur Hochschulreife und ermöglicht somit ein späteres Studium.

Weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalten, insbesondere im Flyer.

Aufnahmebedingungen
  • Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres
  • dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs oder, sofern eine Versetzung nicht erfolgen konnte
  • dem nach Besuch der Klasse 9 erteilten Abgangszeugnis der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsgangs oder dem nach Besuch der Klasse 8 erteilten Abgangszeugnis des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note "mangelhaft" erteilt sein darf
  • dem Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstands.
Abschlussprüfung

Am Ende der zweijährigen Berufsfachschule erfolgt die Abschlussprüfung in 3 Teilen:

  1. Eine schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Berufsfachliche Kompetenz
  2. Eine praktische Prüfung im Fach Berufspraktische Kompetenz
  3. Eine mündliche Prüfung in mindestens einem der maßgebenden Fächer

Die zweijährige Berufsfachschule schließt mit der Prüfung der Fachschulreife ab.