Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB)

Das VAB richtet sich an Jugendliche, die

  • ihre Chancen auf dem Lehrstellen- / Arbeitsmarkt verbessern möchten
  • eine dem Hauptschulabschluss gleichwertige Prüfung ablegen möchten
  • ihren bisherigen Hauptschulabschluss verbessern möchten oder
  • ihre Berufschulpflicht erfüllen müssen.

Den Jugendlichen werden gezielt auf den Einstieg in die Arbeits- und Berufswelt vorbereitet. Dabei können sie berufliche Orientierung gewinnen  und  berufliches Grundwissen erwerben. Der Schwerpunkt liegt hier bei uns an der AES auf dem Berufsfeld Holztechnik, ggf. mit Anteilen am Berufsfeld Metalltechnik.

Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Teamfähigkeit bilden den Kern unserer Arbeit.

Eine Besonderheit im VAB ist daher der Arbeitsfeldunterricht, der Theorie und Praxis verbindet und somit das „learning by doing“ in den Vordergrund stellt.

Die Schüler absolvieren ein ganzjähriges Betriebs-Tagespraktikum, d.h. einmal wöchentlich verbringen sie einen ganzen Tag in einem Betrieb. Während des Schuljahres kommen dann ein zweiwöchiges, sowie ein einwöchiges Praktikum hinzu. Diese Praktika erlauben ein „Hineinschnuppern“ in das Berufsleben welches sie im Anschluss in einer Ausbildung erwarten könnte. Im Idealfall findet der Schüler über sein Praktikum einen Ausbildungsplatz.

Mit der Abschlussprüfung hat der Schüler seine Berufsschulpflicht erfüllt. Über Zusatzunterricht kann ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand erreicht oder „verbessert“ werden.Gute Noten in der Zusatzprüfung ermöglichen den Zugang zur zweijährigen Berufsfachschule.

Ansprechpartner:

StR Aline Martin (0721 936-60973)
aline.martin@aesettlingen.de

Aufnahmebedingungen

Der Schüler hat 9 Schuljahre allgemeinbildende Schulen besucht (Grund- / Haupt- / Real- / Förderschule oder Gymnasium).

Für Schüler, welche die Förderschule besucht haben, bietet die AES eine zweijährige Kooperationsklasse mit der Carl-Orff-Schule

Abschlussprüfung

Am Ende der einjährigen Berufsfachschule werden die berufspraktischen Fertigkeiten und Kenntnisse in einer praktischen Prüfung festgestellt. In den Theoriefächern ist die im Verlauf des Schuljahres erbrachte Leistung für einen erfolgreichen Abschluss maßgeblich.