Sozialkompetenztraining der Berufsfachschüler

Neue Schule, das heißt nicht nur neue Fächer und Lehrer, sondern vor allem auch neue Mitschüler und damit ein Mix aus vielen verschiedenen Charakteren, die sich erst einmal finden müssen. Aus diesem Grund beginnt für die neuen Klassen der Albert-Einstein-Schule das Schuljahr in den ersten Wochen mit einem Sozialkompetenztraining, zu welchem sich die beiden Berufsfachschulklassen 2BFM1 und 2BFE1 gemeinsam mit ihren Klassenlehrern, Herrn Fäger und Frau Huber, am Donnerstag, 17.09.2020, zusammenfanden. 
Unter Anleitung von Herrn Stahlberger mussten die Schülerinnen und Schüler im Horbachpark eine Reihe von Aufgaben meistern, zu deren Lösung die Klassengemeinschaft als Ganzes gefordert war. Obschon diesen Aufgaben ein spielerischer Charakter innewohnte, standen die Schulung der Kommunikationsfähigkeit, des gegenseitigen Vertrauens und die Ausbildung von Teamgeist im Vordergrund und damit Kompetenzen, die auch im späteren Berufsleben von Bedeutung sind. 
Bis zum Beginn der Herbstferien werden auch die Eingangsklassen des Technischen Gymnasiums sowie des neuen Berufskollegs im Rahmen dieser außerunterrichtlichen Veranstaltungsreihe ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen und schulen.