Abiturfeier 2021

Abschlussklasse Informationstechnik 2021

Abschlussklasse Technik und Management 2021

Abschlussklasse Mechatronik 2021

Nachdem sie sich in den vergangenen Wochen ihren schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen unterzogen hatten, wurden am Mittwoch, 14.07.2021, im Rahmen einer kleinen, klassenweise durchgeführten Feierstunde die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten der Albert-Einstein-Schule entlassen. Insgesamt 47 Schülerinnen und Schülern des Technischen Gymnasiums mit den Profilen Mechatronik (Mech), Informationstechnik (I) und Technik und Management (TuM) durften ihr Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife entgegennehmen.

Schulleiter Joachim Dambach würdigte in seiner Rede vor allem die besonderen Herausforderungen, denen sich die Schülerinnen und Schüler infolge zahlreicher Hindernisse durch die Coronapandemie auf ihrem Weg zum Abitur in den vergangenen beiden Schuljahren stellen mussten. Gerade auch deswegen war es für alle eine besondere Freude, dass in diesem Jahr eine Vielzahl von Auszeichnungen und Preisen für die herausragenden Leistungen der Abschlussschülerinnen und -schüler vergeben werden konnten.

Mit einem Buchpreis für sehr gute Leistungen gewürdigt wurden Björn Kimpel (Mech), Jana Rühle (Mech), Jakob Wintermeyer (TuM), Lukas Kraft (I), Marius Ochs (I) sowie Julien Humbert (I), der als Jahrgangsbester die Abiturprüfungen absolvierte.

Für ihre sehr guten bis guten Leistungen erhielten auch Malte Brunken (Mech), Vincent Schilling (Mech), Norman Siegel (Mech), Adrian Axtmann (I), Felix Kunz (I), Fabian Zierau (I) sowie Marc Lemke (TuM) und Johannes Richter (TuM) einen Buchpreis.

Darüber hinaus ausgezeichnet wurden die naturwissenschaftlichen Leistungen der Abiturientinnen und Abiturienten. Die „Deutsche Mathematiker-Vereinigung“ bedachte Fabian Zierau sowie Björn Kimpel mit einer Urkunde sowie einer einjährigen Mitgliedschaft in der Vereinigung. Eine solche Würdigung wurde auch Manuel Schulz (I) im Fach Chemie durch die „Gesellschaft Deutscher Chemiker“ sowie im Fach Physik Julien Humbert und Björn Kimpel durch die „Deutsche Physikalische Gesellschaft“ zuteil. Björn Kimpel erhielt darüber hinaus den Ferry-Porsche-Preis der gleichnamigen Stiftung für seine sehr guten Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Auch in anderen Fächern überzeugten die Absolventinnen und Absolventen. So nahm Julien Humbert die Alfred-Maul-Gedächtnismedaille für das Fach Sport und Jana Rühle den Preis der Stiftung „Pro Politik“ im Fach GGk entgegen.  

Mit dem zum zweiten Mal vergebenen „Sonderpreis für außerordentliches Engagement der Albert-Einstein-Schule“ wurden Jana Rühle und Marius Enthöfer (I) für ihren unermüdlichen Einsatz für die Belange ihrer Mitschüler und die damit verbundene Hingabe für das Miteinander der Schülerschaft geehrt.

All unseren diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten gratulieren wir herzlich zu ihrem Hochschulreifezeugnis und wünschen ihnen für ihre weitere Zukunft alles erdenklich Gute!