Die Berufsfachschülerinnen und -schüler auf der "Langen Nacht der Ausbildung"

Am Donnerstag, 30.09.2021, fand in den Räumlichkeiten der Albert-Einstein-Schule die "Lange Nacht der Ausbildung" in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsjunioren Karlsruhe statt.
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Event nicht wie gewohnt spät am Abend stattfinden. Stattdessen bekamen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Berufsfachschule zwischen 10 und 12 Uhr die Möglichkeit, in 30-Minuten-Blöcken mit den Vertretern und Ausbildern bekannter Unternehmen (EnBW, DB, SEW Eurodrive), aber auch potentiellen Arbeitgebern wie der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe zu chatten und sich deren Vorträge anzusehen. Frau Seidenstücker und Herr Neese betreuten den Austausch im Computerraum.
Die Schülerinnen und Schüler hatten sich vorher mit Herrn Fäger auf den Tag durch Sichtung der angebotenen Unternehmen und der Entwicklung von Fragen vorbereitet. Für weiterhin offen gebliebene Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler zudem die Möglichkeit, sich nachmittags in einem zweiten Durchgang von 15 bis 17 Uhr wieder zuzuschalten.