Exkursion zur Gedenkstätte Grafeneck

Die Schülerinnen und Schüler des einjährigen Berufskollegs (BKFH) besuchten am Dienstag, 12. April 2022, die Gedenkstätte Grafeneck in der Nähe von Reutlingen. Die Mahnstätte erinnert an die knapp 11.000 Opfer der sog. Euthanasie im Südwesten, mittels derer unter den Nationalsozialisten Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung ermordet wurden. Daneben werden in einem angegliederten Dokumentations- und Forschungszentrum die im Rahmen des nationalsozialistischen Euthanasie-Programmes begangenen Verbrechen aufgearbeitet. Mit dem „Samariterstift Grafeneck“ ist dort darüber hinaus bis heute eine moderne Einrichtung der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie angesiedelt. Die Schülerinnen und Schüler nahmen im Rahmen der außerunterrichtlichen Veranstaltung gemeinsam mit den begleitenden Kollegen, Herrn Müller und Frau Seidenstücker, an einer Führung sowie einem Workshop teil.