Das Technische Berufskolleg I und II (Feinwerkmechanik)

In einem neuen Bildungsgang wird die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker in den folgenden drei Phasen durchgeführt:

  • ein Jahr Vollzeitschule in der Klasse 1BK1MFE mit schulischer Abschlussprüfung
  • ein Jahr Vollzeitschule in der Klasse 1BK2MFE  mit der theoretischen Abschlussprüfung zum  Feinwerkmechaniker
  • eineinhalb Jahre praktische Ausbildung in einem Handwerksbetrieb mit der praktischen Abschlussprüfung zum Feinwerkmechaniker.

Ausbildungsziel ist der/die staatlich geprüfte gewerblich-technische Assistent/-in Fachrichtung Feinwerktechnik.

Die Fachhochschulreife kann durch den erfolgreichen Besuch eines Zusatzprogramms erlangt werden.

Pro Jahr ist ein vierwöchiges Betriebspraktikum zu absolvieren. Dieses wird in der unterrichtsfreien Zeit durchgeführt.

Aufnahmevoraussetzung für dieses Berufskolleg ist der mittlere Bildungsabschluss.

Ansprechpartner:

StD Rainer Gruber  (0721 936-60975 )

Aufnahmebedingungen:

BK1: Der Schüler muss einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen können. Bei Besuch eines Gymnasiums erhält man diesen bei G8 mit Versetzung in Klasse 10 und bei G9 mit Versetzung in Klasse 11.

Aufnahme:

Nur online: LINK